Taunus Therme, 61352 Bad Homburg

Da ich in Frankfurt wohne und ich die Taunus Therme als meine Stammtherme bezeichne, ist es selbstverständlich, dass ihr auch der erste Testbericht gebührt.

Daten und Fakten

Adresse:

Seedammweg 10
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172 4064-0

Google Places-Profil

Öffnungszeiten:

Täglich: 9:00 – 23:00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Samstag: 9:00 – 24:00 Uhr

Preise:

Montag – Freitag: 2 Stunden, 12,50€ – 4 Stunden 17,-€
Samstag, Sonntag und Feiertag: 2 Stunden, 14,50€ – 4 Stunden, 19.-€
Sondertarife

Die Taunus Therme wurde 1980 eröffnet, ist Teil der Wicker-Gruppe und befindet sich im Bad Homburger Stadtteil Gonzenheim. 1983 wurde die Taunus Therme aufgrund eines Brandes fast vollständig zerstört, 1984 aber wiedereröffnet.

Therme

Die Taunus Therme teilt sich in zwei Stockwerke auf. Im Erdgeschoss befinden sich verschiedene Schwimm- und Therapiebecken, der neue Spa Bereich, eine Solegrotte sowie einige kleinere Textilsaunen. Im Obergeschoss findet man den FKK-Bereich sowie den Solarium Bereich.

Sauna-Landschaft

11 Saunen (davon zwei Damensaunen) und ein Dampfbad verteilen sich über den gesamten Sauna-Bereich. Die große Auswahl erstreckt sich dabei von trockenen 100°C Saunen über feuchte Kräutersaunen bis hin zu milden Edelsteinsaunen. Für jeden Geschmack sollte da was dabei sein.

Nach dem saunieren kann man sich entweder im kalten Tauch- oder im Außenbecken abkühlen.  Entspannen kann man sich auf den Liegen im Innen- oder im Außenbereich oder im warmen Thermalbecken.

Aufgüsse

Die Taunus Therme zeichnet sich vor allem durch die hohe Qualität der Aufgüsse aus. In drei Saunen wird über den Tag verteilt zu definierten Uhrzeiten mit verschiedenen Aromen aufgegossen. Die Aufguss-Dauer beträgt durchschnittlich ca. 10 Minuten inklusive einer ca. zweiminütigen Nachschwitzzeit. Die Aufgießer sind alle geschult und informieren die Gäste vor und nach dem Aufguss über das Prozedere (Ruhe während des Aufgusses, Atemwege abkühlen, kalt duschen und dann erst in das Tauchbecken, etc.). Alle Aufgießer zeigen stets großes Engagement.

Zusätzlich zu den klassischen Aufgüssen werden noch Honig- und Klangschalenaufgüsse angeboten. Letztere dienen vor allem der Meditation.

Sonstiges

Die Taunus Therme verfügt über verschiedene Bars und ein Restaurant, die alle eine Vielzahl von Speisen und Getränke anbieten. Innerhalb der Therme wird Bargeldlos mit dem Spint-Chip bezahlt.

Eine Besonderheit der Taunus Therme ist das integrierte Kino, das die neuesten Filme zeigt. Das Kino verfügt über zwei Bereiche, die durch eine Glasscheibe getrennt sind. Der obere Bereich ist für reine Kino-Besucher während der andere für  Thermen Gäste  vorgesehen ist(für die der Besuch des Kinos kostenlos ist).

Weiterhin gibt es im Eingangsbereich ein Geschäft, das Bademoden verkauft.

Persönliches Fazit

Wie bereits beschrieben ist die Taunus Therme für mich die erste Wahl im Rhein-Main Gebiet. Man sollte sich genug Zeit nehmen (unter 4 Stunden stellt sich bei mir keine Entspannung ein) und wirklich alle Möglichkeiten erkunden.

Allerdings sollte man beachten, dass die Therme an Sonn- und Feiertagen sehr gut besucht ist und besonders der FKK-Bereich dementsprechend voll ist. An diesen Tagen ist keine Ruhe in den Aufgüssen zu erwarten und es herrscht eher eine Stammtisch oder Kegelbahn Atmosphäre vor. Ich persönlich versuche diese Tage zu meiden, da ich dann einfach nicht abschalten kann.

Für Kinder eignet sich die Taunus Therme nur bedingt. Außer dem Schwimmbecken, dem Kino und dem  grünen Außenbereich gibt es keine Attraktionen für Kinder (eigentlich ein Pluspunkt, da sich die Therme auf die klassischen Eigenschaften konzentriert: Entspannung, saunieren und Therapie). Weiterhin gibt es keine dedizierten Kleinkinderbecken.

Abschließend möchte ich jedem empfehlen vorher die Webseite der Taunus Therme zu besuchen, sich genug Zeit für den Thermen Besuch zu nehmen und einige der Sauna-Tips zu beherzigen. Dann steht einem wirklich entspannenden Besuch nichts im Wege.

2 comments to Taunus Therme, 61352 Bad Homburg

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>